ISO 45001 Zertifizierung Arbeitsschutzmanagement

Gesunde und sichere Arbeitsplätze sind ein wesentlicher Bestandteil des Unternehmenserfolgs. Funktionierender Arbeitsschutz beseitigt Gefahren, senkt den Krankheitsstand und steigert die Motivation der Mitarbeiter. Eine international anerkannte ISO 45001-Zertifizierung sorgt zudem für ein besseres Unternehmensimage.

Der hohe Anspruch an die Arbeits- und Betriebssicherheit im Unternehmen und die sich ständig ändernde Rechtslage machen eine systematische Koordinierung des Arbeitsschutzes notwendig. Die DIN ISO 45001 bietet ein geeignetes Werkzeug, um die Sicherheit bei der Arbeit kontinuierlich zu verbessern und die Gesundheitsrisiken der Beschäftigten zu reduzieren.

Vorteile einer Zertifizierung nach DIN ISO 45001

  • Identifizierung und Beseitigung bzw. Minimierung von Gefahren und Risiken
  • Geringere Unfall- und Krankheitsquoten
  • Weniger Störungen der Betriebsabläufe
  • Wettbewerbsvorteile durch Imagegewinn bei Kunden, Geschäftspartnern und Behörden
  • Erfüllung der gesetzlichen und behördlichen Auflagen im Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Minimierung des Haftungsrisikos

Umstellung von OHSAS 18001 auf die neu DIN ISO 45001 rechtzeitig planen

Die DIN ISO 45001 wurde im März 2018 veröffentlicht und löst nach einer dreijährigen Übergangsfrist den derzeit noch gültigen Standard OHSAS 18001 ab. Betriebe, die bereits auf Basis dieser Norm zertifiziert sind, sollten sich frühzeitig mit den Anforderungen der neuen Norm auseinandersetzen.